Datenschutz-Bestimmungen

Die RPG Raid Roleplaying Games Ltd (“RPG Raid Roleplaying Games“/„wir“) fühlt sich dem Schutz der Privatsphäre seiner Nutzer („Nutzer”/„Du”) bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten verpflichtet. RPG Raid Roleplaying Games beachtet die einschlägigen Datenschutzvorgaben.

Nachstehend informieren wir Dich als Nutzer über den Umgang mit Deinen Daten. Für Fragen zur Verwendung Deiner persönlichen Daten durch RPG Raid Roleplaying Games oder für den Widerruf etwaig erteilter Einwilligungen, wende Dich bitte – möglichst unter Angabe des gespielten Spiels, der Plattform und des Servers – an uns (siehe Ziffer 12 „Fragen zum Datenschutz und Kontakt“).

Diese Datenschutzbestimmungen gelten für alle Dienste, die auf den von RPG Raid Roleplaying Games betriebenen Webseiten, insbesondere www.rpgroleplayinggames.com, („Website“) und Mobilanwendungen und in zum Download angebotene Games von RPG Raid Roleplaying Games über Portale wie Apple App Store und Google Play Store etc. („Games Apps“ oder „Apps“) angeboten werden.

Wir bieten unsere Apps nur Personen an, die mindestens 16 Jahre alt sind. Wir verarbeiten daher wissentlich keine Daten von Personen unter 16 Jahren.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

RPG Raid Roleplaying Games Ltd
71 Queen Victoria Street
EC4V 4BE
London

Email: privacy@rpgroleplayinggames.com
Website: www.rpgroleplayinggames.com

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
E-Mail: dpo@thelighthousepublishing.com

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

3.1 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.2 Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

3.3 Datensicherheit
Wir sind stets bemüht, in zumutbarem Umfang Vorkehrungen zu treffen, um unbefugten Zugriff auf Ihre persönlichen Daten sowie die unbefugte Verwendung oder Verfälschung dieser Daten zu verhindern und die entsprechenden Risiken zu minimieren. Dennoch ist die Bereitstellung persönlicher Daten, ob dies persönlich, telefonisch oder über das Internet geschieht, stets mit Risiken verbunden und kein technologisches System ist völlig frei von der Möglichkeit manipuliert oder sabotiert zu werden.
Wir verarbeiten die von Ihnen erhobenen Informationen nach dem britischen und europäischen Datenschutzrecht. Alle Mitarbeiter sind auf das Datengeheimnis und die Datenschutzbestimmungen verpflichtet und diesbezüglich eingewiesen. Bei Bezahlvorgängen werden Ihre Daten unter Verwendung des SSL-Verfahrens verschlüsselt übertragen.

4. Erfassung und Nutzung personenbezogener Daten über die Website und die Apps

4.1 Die Nutzung unserer Website ist jedem Nutzer ohne Anmeldung möglich. Erfasst werden Internet-Protokoll, IP-Adresse, URL der verweisenden Website, von der aus die Datei angefordert wurde, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Browsertyp und Betriebssystem, die von Ihnen besuchte Seite, übertragene Datenmenge, Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.), Dauer und Häufigkeit der Nutzung. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

4.2 Bei jedem Zugriff eines registrierten Nutzers auf die Website und bei jedem Abruf einer Datei werden grundsätzlich Zugriffsdaten über diesen Vorgang an unsere Server übermittelt und in einer Protokolldatei wie folgt gespeichert: Internet-Protokoll, gekürzte IP-Adresse, die jeweilige Geräte-, Advertising- User- oder Werbe-ID, URL der verweisenden Website, von der aus die Datei angefordert wurde bzw. ID des sozialen Netzwerks bei Anmeldung über ein solches, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Territorium, von dem aus die Game App heruntergeladen wurde, Staat, in dem auf die Game App zugegriffen wird, Browsertyp und Betriebssystem, die von Ihnen besuchte Seite, übertragene Datenmenge, Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.), Dauer und Häufigkeit der Nutzung, Gerätetyp, Sprachsetting, Datum des Downloads der Game App, Anzahl der Tage seit dem Download der Game App, Namen und Anzahl der Game Apps von RPG Raid Roleplaying Games, für die der Nutzer registriert ist. Im Übrigen speichert RPG Raid Roleplaying Games die Spielstände, erreichte Level und andere spielbezogene Daten, die erforderlich sind, um die Game App für den Nutzer zu betreiben. Ferner werden Daten gespeichert, um Werbung auszuspielen, nämlich Werbung, die dem Nutzer angezeigt wurde, Werbenetzwerk-ID des Nutzers, ob der Nutzer über eine Werbekampagne auf die Game App aufmerksam wurde.

4.3 Um das Spielerlebnis der Game Apps für den Nutzer zu verbessern, erhebt RPG Raid Roleplaying Games die Dauer der Nutzung und die Zahl der Aufrufe der Game App durch den Nutzer, Internet-Protokoll, IP-Adresse, Gerätetyp und Betriebssystem, übertragene Datenmenge, Zugriffsstatus (ggf. Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.), Name des Avatars, Tag des Downloads und Version der Game App sowie die Beträge, die Du in Features der Game App investiert hast. Aus diesen Daten können pseudonymisiert Statistiken generiert werden, die RPG Raid Roleplaying Games helfen, die angebotenen Leistungen auf Deine Bedürfnisse anzupassen, Fehler zu beheben und unsere Dienste zu verbessern. Eine darüber hinaus gehende personenbezogene Verwendung erfolgt nicht. Diese Daten werden gelöscht, wenn eine weitere Aufbewahrung nicht mehr für den Zweck der Speicherung erforderlich ist, der Nutzer seinen Löschungsanspruch geltend gemacht hat oder die Aufbewahrung nicht oder nicht mehr gesetzlich zulässig ist. Eine Löschung kann auch nur dann erfolgen, wenn dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

4.4 Darüber hinaus erfasst und nutzt RPG Raid Roleplaying Games grundsätzlich nur die personenbezogenen Daten, die der Nutzer übermittelt, etwa im Rahmen seiner Anmeldung bzw. Registrierung, für die Teilnahme an Preisausschreiben und bei der Inanspruchnahme von kostenpflichtigen Diensten. Personenbezogene Daten sind solche, die Angaben über persönlich oder sachliche Verhältnisse enthalten (z. B. Name, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse).

4.5 Für die vertragsgemäße Nutzung der Games App ist die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten des Nutzers durch die Stores erforderlich. Auf diese Datenerhebung hat RPG Raid Roleplaying Games keinen Einfluss und ist hierfür auch nicht verantwortlich. Nähere Informationen zu den von Google Play und vom Apple App Store, Windows Store und anderen Stores erhobenen Daten ergeben sich aus der Datenschutzerklärung von dem jeweiligen Store. RPG Raid Roleplaying Games verarbeitet diese Daten, soweit sie von den Stores zur Verfügung gestellt werden und dies für das Herunterladen der Games App auf das Anzeigegerät des Nutzers sowie des Betriebs der Games App erforderlich ist. Darüber hinaus werden diese nicht gespeichert.

4.6 Zur vertragsgemäßen Nutzung der Games App und Erfüllung der durch den Download abgeschlossenen Lizenzvereinbarung, insbesondere bei Inanspruchnahme kostenpflichtiger Leistungen durch den Nutzer (z. B. kostenpflichtiger Download einer Games-App oder kostenpflichtiger In-Game-Kauf) kann die Angabe von weiteren Daten, wie z. B. vollständiger Name, Adresse etc., erforderlich werden. Zahlungsdaten (Bankkontennummern, Kreditkartendaten etc.) werden von RPG Raid Roleplaying Games nicht erhoben und verarbeitet.

4.7 Google Play IDs bzw Game Center IDs können ggf. gespeichert sein, um Sie über mehrere Geräte hinweg einzuloggen.

4.8 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.9 Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Services an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Services sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Es findet lediglich eine statistische Auswertung der Datensätze statt.

Für die Überwachung der Einhaltung der Nutzungsbedingungen und der Spielregeln behalten wir uns vor, IP-Adressen und Logfiles vorübergehend zu speichern. Insbesondere dient dieses Vorgehen, um etwaigen Missbrauchsfällen vorbeugen zu können oder sie aufklären und die Daten zu diesem Zweck im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weitergeben zu können. Im Übrigen erfolgt jede anderweitige Auswertung von Daten soweit möglich in anonymisierter Form. Nach Ende dieser Frist werden die IP-Adresse und Logfiles vollständig gelöscht, es sei denn, es bestehen zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder sind konkrete Strafverfolgungs- und Missbrauchsermittlungsverfahren anhängig. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes und überwiegendes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.10 Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

4.11 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit

5. Anmeldung über Plattform eines Drittanbieters

5.1 Durch das Anmelden zu den Games unter Verwendung von Nutzeraccounts eines Drittanbieters, wie dem Facebook-Account oder anderer sozialer Netzwerke erklärt sich der Nutzer einverstanden mit dem Zugriff auf und/oder der Speicherung von bestimmten Account und/oder Profilinformationen bei diesem Drittanbieter oder bestimmten Informationen durch von Drittplattformen auf Deinem Gerät abgelegte Cookies.

5.2 RPG Raid Roleplaying Games teilt diese Daten mit dem Drittanbieter zum Zwecke der Nutzung durch diese gemäß den Nutzungsbedingungen und der Privatsphäre-Einstellungen bei diesem Drittanbieter.

5.3 Sofern der Nutzer diesen Datenaustausch mit Facebook, Google oder anderen sozialen Netzwerken, mit deren Account er sich jeweils angemeldet hat, nicht möchte, kann er seine Anmeldeeinstellungen jederzeit ändern.

6. Zugänglichmachung der Daten gegenüber Dritten; Datenverarbeitung im Auftrag

6.1 Die personenbezogenen Daten des Nutzers werden vertraulich behandelt und grundsätzlich nur dann an externe Dienstleistungsunternehmen oder Vertragspartner weitergegeben, wenn der Nutzer eingewilligt hat oder dies für die Vertragsabwicklung oder für die Bearbeitung von Anfragen oder für die Betreuung erforderlich ist. RPG Raid Roleplaying Games arbeitet mit Anbietern, die statistische Daten sammeln und zusammenstellen, IT-Dienstanbietern (z.B. Rechenzentren, Host-, Sicherungs-, Datenbankdiensten) zusammen. Die schutzwürdigen Belange des Nutzers werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Die externen Dienstleister sind zur vertraulichen und sicheren Behandlung der Daten verpflichtet und dürfen diese nur verwenden, soweit dies zur Erfüllung ihrer Aufgabe erforderlich. Sofern externe Dienstleistungsunternehmen im Auftrag personenbezogene Daten verarbeiten, werden die gesetzlichen Vorgaben eines Auftragsverarbeitungsvertrages eingehalten.

6.2 Im Übrigen werden personenbezogene Daten nur weitergegeben, wenn dies zum Schutz anderer Nutzer oder zur Verfolgung von Straftaten erforderlich oder nach den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zulässig ist. Gegebenenfalls können wir auf Grund gesetzlicher Vorschriften zur Weitergabe der Daten verpflichtet sein (z.B. Weitergabe an Ermittlungsbehörden). Die Weitergabe erfolgt stets nur soweit dies erforderlich und gesetzlich zulässig oder vorgeschrieben ist.

6.3 Eine etwaig erteilte Einwilligung in die Weitergabe der Daten kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen uns gegenüber widerrufen werden.

7. Bearbeitung und Löschung

RPG Raid Roleplaying Games kann auf eigene Initiative oder auf Wunsch des Nutzers unvollständige, fehlerhafte oder veraltete persönliche Daten vervollständigen, berichtigen oder löschen, die von RPG Raid Roleplaying Games im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Website oder der Games Apps gespeichert werden.

RPG Raid Roleplaying Games löscht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen personenbezogene Daten unverzüglich auf Veranlassung des Berechtigten, sofern dem nicht zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

8. Links zu anderen Websites

Die Website kann gelegentlich interaktive Verweise (sog. Links) auf Internetauftritte Dritter, für die RPG Raid Roleplaying Games nicht verantwortlich ist, enthalten. Insbesondere hat RPG Raid Roleplaying Games keinerlei Einfluss auf Inhalt und Gestaltung der verlinkten externen Seiten bzw. der Internetauftritte, auf die der Nutzer über diese Seiten gelangt. Für Inhalt und Gestaltung dieser Internetauftritte sowie die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind ausschließlich die jeweiligen Anbieter verantwortlich.

9. Push Benachrichtigungen

9.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wenn Du entsprechende Einstellungen an Deinem Gerät vorgenommen hast, können wir Push-Benachrichtigungen an Dein mobiles Gerät senden, um Dir Updates für Games-Apps und andere relevante Nachrichten mitzuteilen. Du kannst Push-Benachrichtigungen auf der Seite „Optionen“ oder „Einstellungen“ in der Mobile App oder in den Einstellungen Deines Gerätes verwalten.

9.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen eines Vertrags nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

9.3 Dauer der Speicherung
Die Daten sind solange gespeichert, bis sie von Dir gelöscht werden.

9.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Im Falle eines mobilen Endgerätes der Marke Apple: Öffne die Einstellungen auf Deinem mobilen Endgerät (z.B. iPhone oder iPad) und wähle den Menüpunkt „Datenschutz“ aus. Unter dem Punkt „Werbung“ kannst Du das Ad Tracking ausschalten.
Im Falle von Geräten mit dem Betriebssystem Android: Öffne die Einstellungen in Deiner App-Liste und tippe auf den „Ad-Button“. Nachdem sich das Ad-Fenster geöffnet hat, kannst Du die Google Advertising ID deaktivieren.

10. Schutz der Daten

RPG Raid Roleplaying Games ist stets bemüht, in zumutbarem Umfang Vorkehrungen zu treffen, um unbefugten Zugriff auf Deine persönlichen Daten sowie die unbefugte Verwendung oder Verfälschung dieser Daten zu verhindern und die entsprechenden Risiken zu minimieren. Alle unsere Mitarbeiter sind datenschutzrechtlich in Bezug auf das Datengeheimnis informiert und belehrt worden. Bei der Übertragung von Zahlungen werden die Zahlungsinformationen mit der Verschlüsselungstechnologie SSL geschützt. Unsere SSL-Übertragung ist von THAWTE zertifiziert.

Dennoch ist die Bereitstellung persönlicher Daten, ob dies persönlich, telefonisch oder über das Internet geschieht, stets mit Risiken verbunden und kein technologisches System ist völlig unanfällig für Manipulation oder Sabotage. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

11. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

11.1 Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

11.2 Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

11.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

11.4 Recht auf Löschung
Sie haben die Möglichkeit, Ihren Account selbst zu löschen.

11.4.1 Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

11.4.2 Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

11.4.3 Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

12. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

13. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

14. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

15. Recht auf Widerruf von datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

16. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

17. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Letzte Überarbeitung: 18. März 2021
Copyright: RPG RAID ROLEPLAYING GAMES LTD ‒ Alle Rechte vorbehalten